Publikationen
 

Neben mehreren Kunstbüchern habe ich zahlreiche Artikel, Essays und Rezensionen in Zeitungen, Magazinen und internationalen Fachzeitschriften wie dem Journal of Art History, der ZEIT und Contemporary Practices. Visual Arts from the Middle East veröffentlicht. Darüber hinaus schreibe ich Katalogtexte für Museen und Galerien, individuelle Bildanalysen für Kunstsammler sowie Texte für zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler aus ganz Europa und der Welt, von Neuseeland bis in die USA,  von Australien bis in die VAE, Deutschland und der Schweiz.

Hier ist eine aktuelle Auswahl meiner Publikationen:

Monographien und Herausgeberschaft:

Tim Eitel. Das investigative Bild. Reflexionsebenen in seiner Malerei, Univ., Diss., TU Dresden, Gebr. Mann Verlag, Berlin 2015.

Hg., Global Home – yes Paradise no. Mit Jörg Danielczyk, Benjamin Dittrich, Stefan Guggisberg, Isabelle Krieg, Mandy Kunze und Khaled Al-Saai. Ausst.-Kat., dt.-engl., Dresden/Abu Dhabi 2016.

25. Kunst in Dresden 1992, Jahrbuch im Auftrag des Freundeskreises der Städtischen Galerie Dresden – Atelierbegegnung e.V., Sandstein Verlag Dresden 2017.

25. Kunst in Dresden 1991, Jahrbuch, Dresden 2016.

25. Kunst in Dresden 1990, Jahrbuch, Dresden 2015.

Die Große Diagonale. Der Hl. Antonius, von Dämonen gepeinigt, oberrheinisch, um 1520. Eine Bildanalyse, Mag., FU Berlin, Saarbrücken 2008.


 


 

Aufsätze, Essays und Artikel:

2021

Mehrere Katalogbeiträge über Shirin Neshat, Ayman Baalbaki, Reza Aramesh, Boushra Almutawakel und zahlreiche andere arabische und iranische Künstlerinnen und Künstler, in: Transcending Conflict Art Collection. The Private Collection of Ambassador John Rakolta Jr and Mrs Terry Rakolta, Abu Dhabi/UAE und USA, 2021.

Amanda Boetzkes; Plastic Capitalism. Contemporary Art and the Drive to Waste, Cambridge, Massachusetts, The MIT Press 2019, in: Journal of Art History. The International Periodical of Reviews, Regensburg 1/2021.

Dr. Franziska Ida Neumann, Wie Sie mit Picasso & Co. ein Vermögen aufbauen ... und warum am Ende mit Kunst (nicht) jeder reich werden kann, FinanzBuch Verlag, München 2020, in: Journal of Art History. The International Periodical of Reviews, 2/2021, S. 181–190.

Erscheint demnächst:

Von Dr. Caligari, Monty Python bis zum Videoclip: Ben Hopkins' „The Nine Lives of Tomas Katz“ (1999), in: Film Bild Emotion. Film und Kunstgeschichte im postkinematografischen Zeitalter (ZOOM. Perspektiven der Moderne, Bd. 7), hg. von Marcus Stiglegger und Christoph Wagner, Berlin: Gebr. Mann Verlag 2021.

Work hard, play hard: Der Lebemann Johann Sebastian Bach zwischen Produktionszwang, alltäglichem Wahnsinn und ausufernden Festgelagen, Essay, Publikation auf Nachfrage.

Otto Karl Werckmeister. The Political Confrontation of the Arts in Europe from the Great Depression to the Second World War, Heidelberg University Library 2020, in: Journal of Art History. The International Periodical of Reviews, 2021.

Frank Zöllner (Hg.); Antipoden? Neueste Leipziger Schule; Ausst.-Kat., Leipzig: E.A. Seemann Verlag 2020 und Wolfgang Ullrich; Feindbild werden. Ein Bericht. Der neue Ost-West-Konflikt; Berlin: Wagenbach 2020, in: Journal of Art History. The International Periodical of Reviews, 2021.

"Mein Atelier ist der Küchentisch". Ernst A. Rubli, ein Künstler aus Stein am Rhein. Erklärungen und Analysen zu seinem graphischen Werk, Katalog und Kalender, Schaffhausen (CH) 2021.

2020

Barbara Eschenburg; Naturbilder – Weltbilder. Landschaftsmalerei und Naturphilosophie von Jan van Eyck bis Paul Klee, in: Journal of Art History. The International Periodical of Reviews, Regensburg, 3/2020, S. 234–246.

Die Kunst der Mütterlichkeit, in: Mütter der Neuen Zeit. Wir plädieren für eine kindgerechte Entwicklung, hg. von Sabine Mänken, mit einem Vorwort von Gerald Hüther, Saarbrücken: Verlag Neue Erde 2020, S. 19–31.

2019

The Dividing Lines. Die weltweite Protestkultur in der Kunst Lisa Chandlers, Ausst.-Kat., dt./engl., Nelson, Neuseeland, 2019.

Michael Triegel. Discordia Concors, in: Journal of Art History. The International Periodical of Reviews, Regensburg, 4/2019, S. 385–396.

Simone Ebert; Botticelli – Signorelli – Michelangelo. Zur Kunstpolitik des Lorenzo di Pierfrancesco deʼ Medici, in: Journal of Art History, 2/2019, S. 134–143.

 

2018

Ans Licht, Kurt Bartel! Von der Wiederentdeckung eines großen Malers der Moderne, in: Leipziger Blätter, Nr. 72, Leipzig 2018, S. 88–91.

Licht und Wandel als Konzept. Die Malerei Kurt Bartels, in: Ausst.-Kat. Kurt Bartel, Passage Verlag, Leipzig 2018.

Parfum, Odeur und Taste: Geschmack und Geruch sichtbar gemacht in der Kunst. Von Jan Brueghel d.Ä., Adriaen Brouwer, Luigi Russolo, Hannah Höch bis zu fructuoso/wipf, dt./engl., in: 25 Jahre | 25 Years. Bell Flavors & Fragrances GmbH, Leipzig 2018, S. 120–134.

2017

Presence through Absence: The Series Invisible People (2016) by Eva Borner, Begleittext zur Ausst., Thessaloniki Biennale of Contemporary Art, 2017.

2016

Christian Berger: Wiederholung und Experiment bei Edgar Degas, Univ.- Diss., in: Journal of Art History. The International Periodical of Reviews, Hg. Nils Büttner und Christoph Wagner, Regensburg, 4/2016, S. 380–385.

Essay zu Heimat und Globalisierung, in: Global Home – yes Paradise no, Ausst.-Kat., dt.-engl., Dresden/Abu Dhabi 2016, S. 13–17.

Benjamin Dittrich, Stefan Guggisberg, Isabelle Krieg, Khaled Al-Saai, in: Global Home – yes Paradise no, Ausst.-Kat., dt.-engl., Dresden/Abu Dhabi 2016, S. 25, 31, 37, 50.

Lisa Chandlers „Between Yesterday and Tomorrow“: Eine cross-nationale Malereiserie aus Leipzig und Neuseeland, Künstlerkatalog, Nelson, NZ, 11/2016.

Musikalische Nachfahren. Neueste Untersuchungen zeigen, dass Bachs Schüler großen Einfluss auf sein Werk hatten – und teils in Saus und Braus lebten, in: Die Zeit (Zeit im Osten), 21. Dezember 2016, S. 11 und online.

2015

„Straightforward“. Tim Eitels Bilder zwischen Comic und Komplexität, in: Leipziger Blätter, Nr. 67, 2015, S. 61–63.

Omar Zeidan: Between Pop Art, Digital Painting and Arab Abstraction, in: Contemporary Practices. Visual Arts from the Middle East, 03/2015, S. 90–93.

 

Die Mauer ist rosa! Erzählung und Schweigen in der Malerei von Franziska Güttler, Text für Website.

Januszeichen und Transformation in der Malerei von Marie Carolin Knoth, Begleittext zur Ausstellung, Galerie Leuenroth, Frankfurt/M., 09/2015.

2014

Thomaskantor. Ist Bach der Erfinder des Sabbaticals? In Johann Sebastian Bachs Lebenswerk klafft eine Lücke. Man vermutete bisher, die Kompositionen seien verschollen. Nun deutet sich an: Er hat einfach zehn Jahre pausiert, in: Die Zeit (Zeit im Osten), 13. Februar 2014, S. 16 und online.

She gathers under her Shadow: Irene Wellm's current Gouache Paintings, in: Irene Wellm. Second Self, Leipzig 2014, S. 6–8.

2013

Mandy Kunze (Meisterschülerin von Neo Rauch), Essay.

2012

Von Gärten, Träumen und Mysterien. Kohärenz und Polyvalenz in der Malerei von Rosa Loy, in: Neo Rauch. Abwägung; Rosa Loy. Gravitation, Ausst.-Kat. Kunstsammlungen Chemnitz, Ingrid Mössinger (Hg.), Deutscher Kunstverlag, Berlin 2012, S. 61-67.

Kat.-Nr. 1-10; 12–13 zu Neo Rauch, ebd., S. 28-51.

Rosa Loy. Gravitation. „Ihre Leinwände sind Gärten und keine Exerzierplätze” (…), in: Kunsttermine, Nr. 4 (2012), S. 342.

Komponisten-Nachlass. Post mortem. Beethoven schrieb Tausende Briefe, Mozart Hunderte. Von Johann Sebastian Bach ist ein einziger privater Brief bekannt. Forscher glauben: Da muss mehr sein, in: Die Zeit (Zeit im Osten), Nr. 24, 6. Juni 2012, S. 12 und online.

2008

Die Große Diagonale: Der Hl. Antonius, von Dämonen gepeinigt, oberrheinisch, um 1520, Saarbrücken 2008.

2007

Der Blinde und die Taubstumme, Kurzgeschichte, in: Literaturcafe.c

2005

Vollendete Zukunft. Unsere Welt in 100 Jahren: moderne Sklaven, automatische Schrippen und Briefe auf Papier. Eine Fiktion, in: Der Tagesspiegel, Berlin, 7. Okt. 2005, S. 16 und online.

 

 

2003

Kunst. Annäherung an ein Land, in: Der Tagesspiegel, Berlin, 20. Mai 2003, S. 22 (Parastou Forouhar, Iran, im Hamburger Bahnhof, Berlin).